Link verschicken   Drucken
 

Projekt Prävention von islamistischem Extremismus

Aktion Mensch Logo

 

 

 

 

Projekt Prävention von islamistischem Extremismus

 

Die Sozialberatung Stuttgart e.V. stellt sich neuen Herausforderungen in der Straffälligen­hilfe. Die islamistische Radikalisierung in den Vollzugsanstalten ist aktuell ein großes Problem. Durch die Förderung von Aktion Mensch kann unser Konzept in den nächsten drei Jahren erprobt werden.

 

  • Mit diesem Projekt wollen wir der Radikalisierung von inhaftierten jungen und heran­wachsenden Menschen in den Justizvollzugsanstalten entgegenwirken.

  • Die Prävention von islamistischem Extremismus steht im Zentrum unserer Zielsetzungen.

  • Die jungen Menschen sollen sich von radikal islamistischen Ideologien distanzieren. Dieses Ziel impliziert die Resozialisierung aufgrund der Straffälligkeit und Delinquenz und die Re-Integration in unsere freiheitlich demokratische Gesellschaft.

  • Grundsätzliche Ziele sind die Vermittlung alternativer Erfahrungen und alternativer Deutungen für die Zielgruppe. Es wird eine Distanzierung zu islamistischen Positio­nen hergestellt, die im besten Fall in neue Lebenskonzepte der einzelnen Teilnehmer münden können.

 

Die Durchführung der Maßnahmen erfordert für die nächsten drei Jahre zusätzlich ca. 70.000 € an Eigenmitteln. Wir sind dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen!