Link verschicken   Drucken
 

De-Eskalations-Training (DET)

Innerhalb der sozialen Arbeit und auch in anderen Berufsfeldern werden Fachkräfte mit bedrohlichen und eskalierenden Situationen konfrontiert. Unser De-Eskalations-Training bietet (Sozial-)Unternehmen und Firmen­belegschaften die Möglichkeit, ihre Situation zu analysieren und konkrete Handlungsschritte zu trainieren. Ziel ist es, zukünftig Bedrohungssitua­tionen frühzeitig zu erkennen und sicher und selbstbewusst damit umgehen zu können. Zielgrupppe für das De-Eskalations-Training sind Pädagogische Fachkräfte, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen mit Kundenkontakt.

 

Bei einer Gruppengröße von maximal 15 Personen können Sie unter ein Angebot anfragen. Das De-Eskalations-Training kann dann direkt bei Ihnen, aber auch in unseren Räumlichkeiten stattfinden.

 

 

Für Einzelpersonen besteht momentan folgendes Angebot: 

 

Termine:                         02. und 03. Juli 2020   

                                         (jeweils von 9:00 - 16:30 Uhr)           

 

Ausschreibung:              Hier

 

Anmeldung:                    Hier

 

Anmeldefrist:                  15.06.2020

 

Seminarkosten:              325,00 € (inkl. Unterlagen und Teilnahmebestätigung)

 

Beck

Markus Beck

Telefon (0711) 94 55 853-10