Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
Link verschicken   Drucken
 

Leitbild

Organisation

Die Sozialberatung Stuttgart e.V. hat sich seit der Gründung der Straffälligenhilfe 1830 von einem Fürsorgeverein zu einem Sozialunternehmen der Freien Straffälligenhilfe entwickelt.

 

Ziele

  • Ziel unserer Arbeit ist, die Klientinnen und Klienten zu eigenverantwortlichem Leben ohne Straftaten zu befähigen. Alle Schritte zu diesem Ziel bewerten wir als Erfolg.
  • Unsere Arbeit soll die sozialen Schwierigkeiten der Klientinnen und Klienten überwinden helfen und sie befähigen, ihr Verhalten an den geltenden gesellschaftlichen Normen auszurichten.
  • Unsere Arbeit zielt auf Rückfallvermeidung und Prävention im weiteren Sinne. Wir verstehen sie als Beitrag zum sozialen Frieden in der Gesellschaft.

 

Hilfeangebote

Unsere Arbeitsschwerpunkte sind

  • Beratung und Unterstützung
    • durch persönliche Hilfe
    • durch Vermittlung in eigene und fremde Einrichtungen sowie in Mietwohnungen
    • bei der Erschließung der Existenzsicherung
    • zur Aufnahme von Arbeit oder Ausbildung

 

  • Konflikthilfe und Prävention
    • Reflexion der Tat und eigener Verhaltensweisen
    • Konfrontation mit der - und Sensibilisierung für die Opferperspektive
    • Einübung neuer Handlungsmuster

 

Visionen

  • Wir plädieren für eine gleichmäßigere Verteilung der gesellschaftlichen Ressourcen, suchen weitere Alternativen zu Freiheitsstrafen und fordern ein Grundrecht auf Wohnung und Arbeit.

 

Grundsätze

  • Wir gehen von der Verantwortung des Menschen für sein Handeln aus.
  • Wir verstehen Kriminalität als komplexes gesellschaftliches Phänomen mit unterschiedlichen Ursachen.
  • Wir sehen deshalb unsere Aufgabe auch darin, in Politik und Öffentlichkeit auf die Probleme von Ausgrenzung und Kriminalität hinzuweisen und zu Veränderungen, z.B. Alternativen zum Strafvollzug, beizutragen.
  • Im Spannungsfeld zwischen Straffälligkeit und Gesellschaft nehmen wir eine sozialanwaltschaftliche Position für unser Klientel ein.

 

Methodik

  • Wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe an.
  • Wir arbeiten mit den Klientinnen und Klienten bedürfnis- und ressourcenorientiert.
  • Wir arbeiten im Rahmen der Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit.
  • Die gemeinsame Hilfeplanung ist der Rahmen für die Zusammenarbeit.

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Wir arbeiten in allen Arbeitsbereichen mit ausgebildeten Fachkräften.
  • In der Verantwortung der sozialen Fachkräfte liegt die Beratung und Unterstützung der Klientinnen und Klienten.
  • Interne und externe Fortbildung zur Weiterqualifizierung wird gefördert.
  • Wir sehen in ehrenamtlicher Mitarbeit einen ergänzenden und notwendigen Beitrag zur hauptamtlichen Sozialarbeit.

 

Organisationsgrundsätze

  • Flexibles und innovatives Arbeiten ist für uns eine notwendige Voraussetzung, um schnell und kompetent auf gesellschaftliche Entwicklungen, sich verändernde Rahmenbedingungen und unterschiedliche Bedarfe unserer Klientinnen und Klienten reagieren zu können.
  • Der Qualitätsmanagement-Prozess sichert die Qualität unserer Arbeit.
  • Die Arbeit wird mit zeitgemäßen Arbeitsmitteln bedarfgerecht und wirtschaftlich durchgeführt.